In den letzten Tagen verabschiedete sich Anette Mallinger, Meisterschaftspielerin der Damen 45+, von ihren Mannschaftskolleginnen und dem TCE.
Anette zieht es aus Liebe wieder in ihre "alte" Heimat Deutschland.
Neben dem Tennisspielen orgelt Anette mit Leidenschaft und auch ihre Singstimme klingt sehr schön.
Davon konnten sich einige Tennisfreunde bei ihrem Abschiedskonzert am Sonntag,      den 8. September in der
Neuapostolischen Kirche in der Eipeldauerstrasse überzeugen.

Wir wünschen Anette alles Liebe für ihre Zukunft und hoffen gelegentlich wieder einmal etwas von ihr zu hören.


Michaela Sommer